Deutsch (DE-CH-AT)Polish (Poland)


Wiedersehen mit Eberswalde
Sondermarke zum Görlitzer Abkommen

Die Sondermarke der DDR-Post anlässlich des Görlitzer Abkommens 1950.
Abgebildet sind die Staats-
präsidenten Wilhelm Pieck und Boleslaw Bierut.



Quellenangaben

Förderer

Impressum

VEB Kranbau Eberswalde und die Erinnerung

 

In der 1985 erschienenen „Geschichte des Volkseigenen Betriebes Kranbau Eberswalde“ wurde die Zeit von der Gründung der Ardelt-Werke bis zur Gegenwart dargestellt.

Wie in der marxistisch-leninistischen Geschichtsschreibung üblich, standen die Entwicklung der Arbeiterklasse und der antifaschistische Widerstand in der NS-Zeit im Mittelpunkt. Unter der Überschrift „Maßlose Ausbeutung der eigenen Belegschaft und Tausender Fremdarbeiter“ wurden die entwürdigenden Lebens- und Arbeitsbedingungen der KZ-Häftlinge kurz erläutert.

Auf dem Betriebsgelände fehlten aber Gedenktafeln oder andere Hinweise auf das Schicksal der Frauen. Auch an die etwa 3 000 Zwangsarbeiter, die im Betrieb in der Zeit des Zweiten Weltkriegs ausgebeutet worden waren, erinnerte nach 1945 nichts.