Deutsch (DE-CH-AT)Polish (Poland)


Wiedersehen mit Eberswalde


Quellenangaben

Förderer

Impressum

Entrechtete Sklaven


Dem nationalsozialistischen Rassismus zufolge zählten die Polen zu den „Untermenschen“. Sie sollten dem deutschen Volk dienen. Nach dem Überfall auf die Polnische Republik 1939 wurden immer mehr Polen nach Deutschland zur Zwangsarbeit verschleppt. Es fanden regelrechte Menschenjagden statt, um den Nachschub an Arbeitskräften zu gewährleisten.

Da die Polen als minderwertig galten, wurden sie dementsprechend schlecht behandelt, untergebracht und verpflegt.

Seit 1940 unterlagen sie diskriminierenden rechtlichen Regelungen, den sogenannten „Polenerlassen“. So bestand eine Kennzeichnungspflicht, private Kontakte mit Deutschen waren strengstens verboten, und auf sexuelle Beziehungen stand die Todesstrafe.